Copyright 2018 -

Schneeschuh-Wochenende in den Kitzbühlern

 

Führungstouren in nicht vergletschertem Gelände

 

Termin: Freitag, 22.2.19 - Montag, 25.2.2019

 

Kitzbühl, Hopfgarten, Saalbach-Hinterglemm: Man kennt sie – die Mekkas des skifahrenden Jet-Sets. Aber die Kitzbühler Alpen bieten noch mehr: „Auf einer Breite von annähernd 80 km reihen sich hier unzählige Gras- und Waldberge aneinander – wie geschaffen für das Skifahren.“ So schreibt es der Panico-Skitourenführer für die Kitzbühler Alpen. Und wir setzen hinzu: Auch für das Schneeschuhgehen. Eines der vom kommerziellen Pistenrummel verschonten Seitentäler ist die Kelchsau, sind der „lange“ und der „kurze Grund“: Südlich von Hopfgarten ziehen sie weit in die Kitzbühler Alpen hinein, bis hinauf zur Bamberger Hütte und zum Salzachursprung. Und zu Jöchern und Gipfeln, von denen die 3000er entlang des Alpenhauptkamms schon zum Greifen nahe scheinen – in der winterlichen Farben-Trias von Weiß, Schwarz und tiefstem Himmelsblau eine grandiose Landschaft, von romantisch verträumt bis tief beeindruckend.

 

Die „Gras- und Waldberge“ sind sanfter als die schroffen Gipfel der Hohen Tauern. Und so bieten sie auch in der Kelchsau für uns Schneeschuhgeher eine große Palette wunder­schöner Tourenoptionen – da ist für jeden Anspruch und jede Wetter- und Lawinenlage etwas dabei. Einen kleinen Einblick in diese Vielfalt der winterlichen Bergwelt wollen wir uns im Februar erwandern. Der gemütliche Migglwieshof im namensgebenden Hauptort des Tales ist unser Standquartier für ein verlängertes Wochenende: Von dort aus erkunden wir auf konditionell teilweise fordernden, aber meist unschwierigen Tages­touren die umliegenden Gipfelhöhen.

 

Anforderungen:

  • Kondition für sechs- bis achtstündige Schneeschuhwanderungen in alpinem Gelände mit maximal 1000 hm Aufstieg
  • sichere Handhabung digitales VS-Gerät und Ablauf der VS-Suche

 

Ausrüstung:

  • Verschüttetensuchgerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde (kann gegen Gebühr ausgeliehen werden) 
  • Schneeschuhe (gegen Gebühr bei der Sektion auszuleihen)
  • Ski- / Wanderstöcke
  • Gamaschen

 

Standort: Kelchsau bei Hopfgarten (Talquartier)

Abfahrt: Freitag, 22. Februar 2019, Zeitpunkt nach Absprache

Teilnehmer: mindestens 5, maximal 8 Personen

 

Kursgebühr: 35 €, zzgl. evtl. Leihgebühren für Ausrüstung

Sonstige Kosten: Übernachtung (Ferienwohnung / Doppelzimmer ohne Frühstück, 3 Nächte à 45 €), Abendessen in Gasthöfen vor Ort oder Selbstverpflegung (je nach Gruppenwunsch), Fahrtkosten

 

Anmeldung: per E-Mail (ulrich.lanz [at] gmx [.] de) oder telefonisch (09174/2403):

Vorbesprechung: Dienstag, 5. Februar 2019 um 19 Uhr im DAV-Turm

Leitung: Ulrich Lanz, Wanderleiter (Zusatzqualifikation Schneeschuhgehen)

 

 

f t g m

Loginbereich


Geschäftsstelle

Deutscher Alpenverein Sektion Roth e. V.
Hans-Böckler-Straße 24
91154 Roth

Mitglied werden

aufnahmenantrag