Copyright 2020 -

Grenzgänge im Fimbertal: Schneeschuhtouren in der Wiege des Skisports

Grenzgänge im Fimbertal: auf Schneeschuhen in der Wiege des Skisports

Führungstouren in nicht vergletschertem Gelände

„Die Heidelberger Hütte: Östlicher und köstlicher Auftakt zur Ski-Silvretta…“ So titelte in den 1960er Jahren der Silvretta-Chronist Walther Flaig. Und Paul Schucan, einer seiner Vorläufer und Mitautor des schon 1913 erschienenen allerersten Skiführers für die Silvretta­ schwärmt gar vom „ganz unvergleichlichen Skigelände“, von den Verlockungen der „herrlichsten Skigipfel und –pässe“ und fasst seine Erfahrungen schließlich in dem schönen Wort vom „Skihimmel des Val Fenga“ zusammen. Val Fenga…das ist die räto­romanische Bezeichnung für das Fimbertal: Vom mondänen Skiort Ischgl aus erstreckt es sich am Ostrand der Silvrettagruppe südwärts, bis zur Schweizer Grenze und darüber hinaus. Weit hinten im Tal – weit genug, um die Massen und den Trubel des Ischgler Skizirkus hinter uns zu lassen – liegt, schon auf Schweizer Boden, die Heidelberger Hütte. Schon mehr als 100 Jahre bietet sie Bergsteigern sommers wie winters Schutz und Obdach, und im kommenden Februar wird sie auch für einige Tage unser Zuhause sein:

Was den Skibergsteigern so gut taugt, kann uns Schneeschuhgehern nur recht sein: Der weite Gipfelreigen unzähliger Ganz- und Beinahe-Dreitausender und die zahlreichen aussichtsreichen Pässe und Übergänge des hinteren Fimbertal bieten auch dem Schneeschuh-Bergsteiger beste Tourenmöglichkeiten, einfache wie anspruchsvolle, kurze Spritztouren und lange tagesfüllende Aufstiege – für jeden Geschmack und für alle Bedingungen ist etwas dabei. Und nach der Tour wartet dann auf uns die bekannt gute Küche der Heidelberger Hütte, und wer’s mag, kann dort auch noch in der Fass-Sauna entspannen.  

Termin: Sonntag, 23. Februar, bis Freitag, 28. Februar 2020

Anforderungen/Teilnahmebedingungen:

Ausrüstung:

  • bei der Sektion auszuleihen: Schneeschuhe, Verschüttetensuchgerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde
  • ansonsten: Ski- / Wanderstöcke, ggf. Gamaschen.

Standort/Kursort: Heidelberger Hütte, Fimbertal / Ischgl

Abfahrt: Sonntag, 23. Februar 2020, Uhrzeit nach Absprache

Teilnehmer: mindestens 5, maximal 8 Personen

Kursgebühr: 45 € Kursgebühr

 Sonstige Kosten: Übernachtung, Halbpension, Fahrtkosten

Anmeldung: bis 13. Dezember 2019 bei Ulrich Lanz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 09174 / 2403 - frühere Anmeldung wegen Hüttenbuchung willkommen)

Vorbesprechung: Dienstag, 4. Februar 2020 um 19 Uhr im DAV-Turm

Leitung: Ulrich Lanz, Wanderleiter

März-Skitouren-Wochenende

 Führungstouren im nicht vergletscherten Gelände

Ob Pulverschnee oder Firn, egal! Wir wollen ein paar schöne und durchaus anspruchsvolle Skitouren unternehmen. Unser Ziel legen wir kurzfristig fest, damit wir die günstigsten Verhältnisse haben.

Termin: Freitag, 6.3.20 - Sonntag, 8.3.20

Nicht für Anfänger geeignet!

Anforderungen:
- Kondition für 2-3 Tagestouren bis max. ca. 1300 hm Aufstieg
- Sichere Skitechnik in Aufstieg und Abfahrt bei allen Schnee- und Witterungsverhältnissen
- Teilnahme an der VS-Suche (gesonderte Ausschreibung)

Ausrüstung:
- Ski mit Tourensicherheitsbindung, Steigklebefelle
- Verschüttetensuchgerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde (kann gegen Gebühr ausgeliehen werden)

Standort: Talquartier

Abfahrt: - nach Absprache

Teilnehmer: max. 7 Personen

Kursgebühr: 30 €, zzgl. evtl. 7 € Leihgebühr für Ausrüstung

Anmeldung:
- per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
- telefonisch: 09171/88151

Vorbesprechung: Montag, 2.3.2020 um 18.45 Uhr im DAV-Turm

Leitung: Thomas Appelt, FüL Skibergsteigen

Jänner-Skitouren-Wochenende

 Führungstouren im nicht vergletscherten Gelände

Termin: Freitag, 24.1.20 - Sonntag, 26.1.20

Für viele wahrscheinlich die ersten Touren des Winters, wollen wir Hochwinter-Skitouren unternehmen, bei möglichst Pulverschnee und Sonnenschein. Unser Ziel wählen wir nach den besten Bedingungen kurzfristig aus. So nah wie möglich, so weit wie nötig fahren wir. Wie immer, soll auch die Gemütlichkeit und Geselligkeit nicht zu kurz kommen und wir werden wieder lustige Abende miteinander verbringen.

Nicht für Anfänger geeignet!

Anforderungen:
- Kondition für 2-3 Tagestouren bis max. ca. 1000 hm Aufstieg
- Sichere Skitechnik in Aufstieg und Abfahrt bei allen Schnee- und Witterungsverhältnissen
- Teilnahme am VS-Training (gesonderte Ausschreibung)
Ausrüstung:
- Ski mit Tourensicherheitsbindung, Steigklebefelle
- Verschüttetensuchgerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde (kann gegen Gebühr ausgeliehen werden)

Standort: Talquartier

Abfahrt:
- nach Absprache

Teilnehmer:
- max. 7 Personen

Kursgebühr:
- 30 €, zzgl. evtl. 7 € Leihgebühr für Ausrüstung

Anmeldung:
- per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!- telefonisch: 09171/88151

Vorbesprechung: Montag, 20.1.2020 um 18.45 Uhr im DAV-Turm

Leitung: Thomas Appelt, FüL Skibergsteigen

 

f t g m

Loginbereich


Geschäftsstelle

Deutscher Alpenverein Sektion Roth e. V.
Hans-Böckler-Straße 24
91154 Roth

Mitglied werden

aufnahmenantrag